Kontakt Impressum Anfahrt

Motordemontage Panzer 68/88 im Juli 2012
Ein defekter Generator am Panzer 68/88 machte diese Reparaturaktion notwendig.
Um an den Generator zu gelangen, wurde hierbei der komplette Triebwerkblock aus- und wieder eingebaut.
Der Triebwerkblock beinhaltet alle Antriebskomponenten (Hauptmotor, Getriebe, Hilfsmotor, Abgas-, Kühlanlage) des Panzers, welche zu einer Einheit zusammengeflanscht sind. Der kompakte Aufbau dieser Einheit macht den Block, wie bei westlichen Panzern meist üblich, leicht de- und montierbar. "Leicht" bedeutet für ein geübtes und ausgerüstetes Team das der Block nach ca. einer halben Stunde am Haken hängt.
Zugegebenermaßen hat das bei uns einen Moment länger gedauert, aber schließlich war ja Wochenende.
Der zu reparierende Panzer 68/88 und der EntPz65/88, welcher als Kran diente und hiermit seine Feuertaufe bestand, wurden jedenfalls am Abend des Tages wieder (aus eigener Kraft) auf ihre Stellplätze gefahren.
     

zurück